Karteikarten Programm – flexibel einsetzbare Lernsoftware

Ein Karteikarten Programm ist eine Lernsoftware, die auf dem von Sebastian Leitner erdachten Lernkartei-Prinzip basiert (siehe Karteikasten). Diese Programme sind meist für Windows und Mac, aber auch als App für iOS und Android verfügbar.

Aber wie funktioniert denn so ein Karteikarten Programm?

Zuerst einmal ist auf der Vorderseite einer Karteikarte eine Frage gestellt, auf der Rückseite befindet sich die Lösung. Eine richtig gelöste Karteikarte wandert vom Startfach (Fach 1) in das nächste Fach also Fach 2 und immer so weiter.

Bei falschen Antworten wird die betreffende Karteikarte zurück in Fach 1 gesteckt. Die Abstände der Wiederholungen erweitern sich dabei immer individuell. Die Karteien in Fach 1 werden jeden Tag, die Karteikarten in Fach 2 alle zwei Tage und die Karteikarten in Fach 3 alle vier Tage wiederholt.

Karteikarten Programm – die Vorteile

Die Vorteile solch einer Software liegen darin, dass sie auf vielen Geräten einsetzbar ist. Sie lassen sich nicht nur als Desktop-Version (Windows / Mac) sondern auch als Mobile-Version (Android oder iOS) nutzen. Hinzu kommen Online- und Offlinemodus. Diese beiden Faktoren ermöglichen standortunabhängiges Lernen. Außerdem werden alle Inhalte in einer Cloud gespeichert, sodass kein Speicher in Anspruch genommen werden muss. Dies macht es zudem auch möglich Lerninhalte zu synchronisieren, damit man das gesamte Prüfungswissen jederzeit dabeihat. Mit verschiedenen Lernmodi wie z.B. Prüfungs-, Langzeit- und Powermodus wird der aktive Lernprozess individuell unterstützt. Zusätzlich besteht bei Karteikarten Programmen in der Regel die Möglichkeit Lerninhalte selbst zu erstellen.

Die meisten Karteikarten Programme stehen kostenlos zum Download (Freeware) bereit. Manche Lernsoftwares wie z.B. Brainyoo sind zudem auch als Apps für iOS / Android erhältlich. Hilfe und Fragen? Weitere Informationen und Tipps findest du im Web.