Karteikartenbox – Schnell und Einfach zum Lernerfolg

Karteikarten bieten schnelle Hilfe, wenn mal wieder für eine Arbeit oder einen Vortrag gelernt werden muss. Auf der Vorderseite einer Karteikarte steht die Frage, auf der Rückseite die Lösung der Frage. Karteikarten dienen als schnelle Hilfe zum effektiven und systematischen Lernen. Anders als in Büchern kann man sich die wichtigsten Themen aufschreiben und einfach lernen.  Wer mit Karteikarten lernt hat eindeutig bessere Chancen das zu lernende Wissen auch in seinem Langzeitgedächtnis zu verankern.

In einer Box lassen sich alle erstellten Karteikarten sammeln und immer wieder abrufen. Natürlich kann man sich auch verschiedene Kategorien erstellen und diese jeweils in ein Fach einsortieren. Die Karteikartenbox hat beliebig viele Fächer. Hat man eine Karteikarte aus der Box richtig beantwortet so wandert sie aus dem ersten Fach in das zweite. Hat man die Frage falsch beantwortet bleibt die Karteikarte in dem ersten Fach.

Alle richtigen Karten wandern jeweils ein Fach nach vorne (z.B. aus Fach 3 in Fach 4). Karten die nicht richtig beantwortet wurden wandern wieder zurück (z.B. von Fach 3 in Fach 2). Karteikarten die in dem ersten Fach sind werden jeden Tag wiederholt. Karteikarten aus dem zweiten Fach werden alle zwei Tage wiederholt und Karten aus dem dritten Fach alle vier Tage.

Das Prinzip wurde 1973 von Sebastian Leitner vorgestellt.

Vorteile einer digitalen Lernkartei gegenüber einer Papierkarteikarten Box

Die guten alten Karteikarten, wer benutzt sie nicht auch zum Lernen? Egal ob für die Schule, die Uni oder für die Ausbildung gelernt werden muss, praktisch zum Lernen sind sie in jedem Fall. Sie sind handlich, klein und nehmen nicht viel Platz weg, anders wie ein Buch. Allerdings können sie auf die Dauer auch ziemlich lästig werden. Hat man beispielsweise viele Themen die man lernen muss, muss man dementsprechend auch alle Karteikarten mit sich rumtragen. Hat man sich verschrieben oder die Karteikarte beschädigt, darf im Zweifelsfall eine neue Karteikarte beschrieben werden.

Mit einer digitalen Karteikarten Software hat man solche Probleme nicht. Hat man sein Smartphone dabei, ist auch die digitale Karteibox am Start. Digitale Karteikarten können ganz einfach am PC, Mac etc. erstellt werden. Der größte Vorteil von digitalen Karteikarten ist wohl das sich auch ganz einfach Sprachdateien, Bilder oder Videomaterial einfügen lassen. Man hat keinen großen Stapel Karteikarten in der Tasche, spart Platz und kann sie ganz einfach umändern wenn sie einen Fehler beinhalten.

Digitale Lernkartei kostenlos & sinnvoll

Oftmals lernt man Karteikarten die man bereits gut kann. Um sowas zu vermeiden, sortiert die Karteikarten Software diese Karten automatisch aus und schiebt sie in das nächste Fach. Im Gegensatz zu den Papierkarteikarten, die man selbst in das nächste Fach der Box schieben muss. Die digitale Karteibox hat man im Zweifelsfalle immer dabei, soweit man sein Smartphone einstecken hat. Das ermöglicht es auch unterwegs zu lernen ohne einen riesigen Stapel Karteikarten mit sich rumzutragen.

Ein besonders großer Vorteil der digitalen Karteibox ist, dass so gut wie keine Kosten aufkommen, man zahlt keinen Versand und muss auch keine neuen Karteikarten für seine Karteibox kaufen, wenn sie mal wieder aufgebraucht sind.

Wer lieber schon eine fertige Lernkartei zum Lernen möchte, findet auch genug preisgünstige Angebote. In jedem Produkt sind bestimmte Kategorien zum Thema enthalten.